Jugendbüro – JU-Forderung in Jugendhilfeausschuss einstimmig verabschiedet

Die Junge Union Köln begrüßt die Umsetzung ihres 2014 gefassten Beschlusses zur Schaffung eines Jugendbüros im Jugendhilfeausschuss des Rates der Stadt Köln. Seit drei Jahren befindet sich die Stadt Köln im Prozess zur Entwicklung eines Aktionsplanes „Kinderfreundliche Kommune“.

 

 

 

Felix Spehl, Vorsitzender der Jungen Union Köln, erklärt dazu: „Wir begrüßen ausdrücklich, dass unsere Forderung einstimmig im Jugendhilfeausschuss verabschiedet worden ist. Es wird endlich
Zeit, dass ein kooperatives Jugendbüro geschaffen wird. So wird für die Kinder und Jugendlichen eine spürbare Verbesserung ihrer Beteiligungsmöglichkeiten erlebbar und sichtbar.“
Christoph Klausing, Mitglied im CDU-Fraktionsvorstand, dazu: „Wir haben einen weiteren Baustein der schwarz-grünen Kooperationsvereinbarung im Sinne der Kinder und Jugendlichen nun
auf den Weg gebracht.“ Die Junge Union Köln appelliert an den Rat der Stadt Köln, sich der Beschlussfassung des Jugendhilfeausschusses anzuschließen.

 

Für Rückfragen:
Felix Spehl
Kreisvorsitzender der Jungen Union Köln
Große Budengasse 10
50667 Köln
spehl@jukoeln.de
0178 5648814